blog
Ich wollte jemand sein
Für dich
Die sich für nichts hielt
Nun bin ich nichts
Für dich
Die zu jemanden geworden ist
Für mich

#

Mein letzter Eintrag ist wieder ein Jahr her...

Es passiert so viel. Inzwischen haben zwei weitere alte Freunde geheiratet und ich wurde neulich das erste Mal operiert...
Jeden Tag habe ich irgendwas zu tun. Ständig muss ich organisieren oder mir Gedanken um etwas machen. Ganz besonders in den letzten Monaten...
Alles hängt von mir und meinen Entscheidungen ab...
Der Druck auf meinen Kopf wird immer größer.
Manchmal habe ich von nichts ne Ahnung und weiß einfach nicht weiter...
Aber wenn ich es nicht schaffe...wer dann?
Ich weiß manchmal nicht mal, ob es sich lohnt, was ich tue. Nur, dass ich es tun muss...

Genauso wenig weiß ich, ob du hier jemals noch rein schauen wirst...
Ich kann mir nicht helfen. Eigentlich ist zwischen uns alles schief gelaufen, was schief laufen kann. Es scheint, als könnten wir uns niemals ganz normal begegnen und uns kennenlernen, so wie wir sind. Du als du und ich als ich...
Als könnten wir uns nie einfach unterhalten und den anderen so behandeln, wie wir alle behandeln.
Trotzdem ist es komisch...
Auch wenn so vieles zwischen uns falsch gelaufen ist, es nie wirklich zu irgendwas gekommen ist und so lange zurückliegt, dass ich es eigentlich als Nichtigkeit vergessen könnte, würde ich es immer wieder versuchen...alles dafür geben, dass wir uns eines Tages wiedersehen mit einem Lächeln im Gesicht.
Denn trotz allem bin ich nie wirklich bereit gewesen, die Verbindung zwischen uns zu trennen. Sonst gäbe es diesen Blog mit seinen 0 Besuchern schon lange nicht mehr.
Dieser Blog hier war für mich schon immer die letzte Verbindung zwischen uns. Die Verbindung, die ich immer im Herzen trage. Egal, wo ich bin, wie die Zeit vergeht und was auch passiert, ich frage mich immer, ob es dir gut geht, was dir gerade passiert und was du wohl zu meiner Situation sagen würdest. Wie du über all das denkst, wenn du sehen würdest, was hier passiert. Manchmal frage ich mich auch, ob du auch an mich denkst. Aber ich frage mich eigentlich nie, ob du mich vielleicht schon lange vergessen hast. Vielleicht habe ich nur Angst vor der Antwort, aber eigentlich spielt es keine Rolle. Denn zu dir werde ich immer diese ganz besondere Verbindung im Herzen haben. Ich kann sie niemals trennen, niemals vergessen. Es tut mir leid, dass ich dir nie echter ein Freund gewesen bin. Dich mal enttäuscht oder mit dir geschimpft habe. Du wirst für mich immer ein ganz besonderer Mensch sein.

Es ist verrückt. Wenn ich in meinem Leben bis hierhin eine Strichliste geführt hätte über die Namen, die in meinen Gedanken am häufigsten erwähnt worden sind, dann wärest du wohl mit Abstand an oberster Stelle...
26.4.13 00:41
 
Letzte Einträge: Ein Teil von mir, R.I.P. Dad...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de