blog
Ich wollte jemand sein
Für dich
Die sich für nichts hielt
Nun bin ich nichts
Für dich
Die zu jemanden geworden ist
Für mich

#

Am 03.09. diesen Jahres traf ich G. auf einer Hochzeit wieder.
Vor fast zehn Jahren sah ich sie das letzte Mal...
Es war schon irgendwie komisch. Wir suchten natürlich den Kontakt zueinander. Aber während andere dachten, es würde was funken, war es für mich einfach nur interesant zu erfahren, was inzwischen aus ihr geworden ist.
Letztendlich kamen wir beide zu der Erkenntnis, dass sich in zehn Jahren viel ändert, aber manche Dinge wohl gar nicht...
Ich konnte ihr so viele Dinge aufzählen. Ich wusste noch, welche Träume sie damals hatte, fragte sie z.B. ob sie inzwischen ihren Motorrad Führerschein hat oder Pilotin ist. Ich erkannte ihre ganz Art wieder, jeden einzelnen Gesichtszug.
Umgekehrt meinte sie, erkenne sie gar nichts wieder...Ich wäre ihr einerseits noch irgendwie vertraut, aber man werde aus mir nicht schlau. Ich sehe nicht viel anders aus als damals, aber doch scheine ich ein ganz anderer Mensch zu sein.
Als ich S., über die ich G. damals kennenlernte, von dieser Begegnung erzählte, sagte auch sie, dass sie das inzwischen gemerkt hat, auch wenn es schon etwas spät ist.
Es muss nicht unbedingt positiv sein, dass ich inzwischen so anders erscheine. Aber ich denke, dass es ganz gut ist. Denn trotz allem hat sich mein Kern nicht geändert.
19.12.11 20:04
 
Letzte Einträge: Ein Teil von mir, R.I.P. Dad...


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de